Hauptverkehrsader A 14 – wie geht’s weiter?

Hauptverkehrsader A 14 – wie geht’s weiter?

Am 04. März 2020 findet um 17.00 Uhr in der Begegnungsstätte Barleben, Breiteweg 147, eine sicher für viele Bürger sehr interessante Veranstaltung statt. Zu Gast ist an diesem Abend Minister für Landesentwicklung und Verkehr unseres Bundeslandes, Thomas Webel. Er spricht über die Nordverlängerung der A 14.

Sie ist zur Zeit das wichtigste Straßenbauprojekt in Sachsen-Anhalt. Mit einer Gesamtlänge von 155 km wird die Nordverlängerung durch die Länder Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern verlaufen. Sie verbindet in Zukunft Magdeburg – Wittenberge und Schwerin. Dabei sind Straßenbau und Naturschutz keine unversöhnlichen Gegensätze, wie die Planungen belegen. Schon jetzt sprechen Eingeweihte von der wohl günstigsten Autobahn Deutschlands. Der Fortgang der Bauarbeiten wird ständig mit einer leistungsstarken Kameradrohne dokumentiert. Die 1. Etappe ist der Bau der A 14 bis Stendal. Im Dezember 2016 wurde der Weiterbau dank eines gerichtlichen Vergleichs gesichert. Nach den fachkundigen Erläuterungen durch Minister Webel sind Fragen und rege Diskussionen sehr erwünscht.

Zur Veranstaltung am 04.03.2020 um 17.00 Uhr melden sie sich bitte unter 039203-5652181 oder 039203-5652183 in der Begegnungsstätte Barleben an. Der Unkostenbeitrag für diese Veranstaltung beträgt 4,- €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung